Don’t Miss Boston’s Tall Ships This Week!

For everyone reading this who’s close by: Go see the tall ships. They’re here until Thursday, they’re really cool and they’re free! Tall ships and naval vessels from all over the world are in Boston this week to celebrate the 200th anniversary of the War of 1812. Most of the exciting ones are at the Fish Pier in South Boston, but there are also some further down the Seaport District and at the Charlestown Navy Yard. I highly recommend it if you’re in the area.

We rode our bikes down (don’t even think about driving – it’s a madhouse) and went aboard four ships: the Brazilian “Cisne Branco” (White Swan), “Guayas” from Ecuador, the Columbian “Gloria“, and “Dewarucci” (Indonesia). Most of them had loud music on that made me feel like I was in South America again. Itchy feet? Especially the Ecuadorian ship where we saw the crew make chicken and rice, reminded us of our trip and one of the best countries we went to. And interestingly, the Asian ship smelled very differently – they were also making dinner. Oh, and the best part? Seeing the marines with their shopping bags. One of the Columbians got an iPad…

This slideshow requires JavaScript.

*Note the iPad shopping picture and the “coke” delivery on the Columbian ship… *Man beachte das iPad-Shoppingfoto und die “Coke”-Lieferung für das kolumbianische Schiff…

Für alle, die das lesen, und in der Nähe sind: Seht euch die “tall ships” (Großsegler) an. Sie sind bis Donnerstag hier, sie sind cool und sie kosten nix! Großsegler und Marineschiffe aus der ganzen Welt sind diese Woche in Boston, um das 200. Jubiläum des Britisch-Amerikanischen Kriegs von 1812 zu feiern. Die spannendsten sind am Fisch-Pier in Südboston, aber es sind auch welche weiter untem im Seaport District (Seehafen-Bezirk) und am Charlestown Navy Yard (Marinewerft in Charlestown). Ich kann das wärmstens empfehlen, wenn ihr gerade in der Gegend seid.

Wir sind mit unseren Rädern dorthin (keine gute Idee mit dem Auto – da ist die Hölle los) und gingen an Bord von drei Schiffen: dem brasilianischen “Cisne Branco” (weißer Schwan), “Guayas” aus Ecuador, der kolumbianischen “Gloria” und “Dewarucci” aus Indonesien. Die meisten hatten laute Musik laufen, bei der ich mich wie in Südamerika gefühlt habe. Fernweh? Besonders auf dem ecuadorianischen Schiff, als wir die Besatzung bei der Zubereitung des Abendessens gesehen haben – Hühnchen mit Reis – erinnerte uns das an unsere Reise und an eins der besten Länder, in denen wir waren. Und interessanterweise roh es auf dem asiatischen Schiff ganz anders – sie waren auch gerade am kochen. Oh und das Beste? Die Matrosen mit ihren Einkaufstüten. Einer der Kolumbianer hatte einen iPad erstanden…

Advertisements

One thought on “Don’t Miss Boston’s Tall Ships This Week!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s