Where Were We a Year Ago?

I keep asking myself this question and I know that soon I’ll reach the point where our around the world adventure was more than a year ago, and I have nothing to say anymore. So where were we last year, July 22nd? We were in Vang Vieng in Laos. What did we do there? We did rock climbing and tubing. Both were a first timer for me. All of it was fun, but some of it a little dangerous if you look back. Luckily, we survived.

The rock climbing part was fun because we had never done that before and we go to climb up some rocks with an instructor, and we learned how to belay. I felt muscle groups that I didn’t know I even had. I would literally “hang” somewhere with my whole body twitching. However, things were not always that safe as the instructor kept chatting with me while we were belaying someone else, and didn’t really know how to do it. I skipped the belaying part most of the time, because I didn’t feel like I should be responsible for someone else falling down. Thank God nothing happened…

Oh dear and the tubing. Certain family members are probably gonna be terrified reading this. Yes, you float down a river in a tube, you stop at bars along the way and you drink (buckets of whisky, it feels like spring break, except were were roughly 10 years too late), and the current is strong. One of my German friends (hi Saschi) actually broke his leg while “participating” in the activities a few years ago, which cut his Asia trip in half (he had planned to spend two months there, but had to fly home early). And I hurt my tailbone trying to get back into the water, hitting the river bed thinking it was my tube. Ouch. That tailbone injury was painful for the rest of my Asian bus rides. But hey, you only live once, right?

One thing I also enjoyed in Laos, and you can laugh at me, if you want, were the “Friends” episodes at every restaurant there. I had never actually watched “Friends” before, and I probably wouldn’t watch it here, but when you travel in a foreign country and you miss something “Western”, you might enjoy this. I just enjoyed watching something that I understood (oh dear, were we travel-weary at the time). I loved Laos overall, and I would return any time. Has it really been a year?

Muscle groups I never knew I had… Muskelgruppen, von denen ich nie wusste, dass ich sie hatte…

Beautiful rice paddies during the rainy season… Wunderschöne Reisfelder während der Regenszeit…

Really? Jetzt echt?

Ich stelle mir diese Frage ganz oft und ich weiß, dass ich bald den Punkt erreiche, an dem unser “Abenteuer um die  Welt” mehr als ein Jahr zurückliegt und ich nichts mehr zu sagen habe. Wo waren wir also vor einem Jahr am 22. Juli? Wir waren in Vang Vieng in Laos. Was haben wir da gemacht? Bergklettern und “Tubing”. Beides zum ersten Mal. Es hat sehr viel Spaß gemacht, war aber manchmal etwas gefährlich, wenn man zurückschaut. Zum Glück haben wir’s überlebt.

Das Bergklettern hat sehr viel Spaß gemacht, weil wir das vorher noch nie gemacht hatten und wir an einigen Felsen hochgeklettert sind und Selbstsicherung gelernt haben. Ich habe dabei Muskelgruppen gespürt, von denen ich nicht wusste, dass es sie gab. Ich hing im wahrsten Sinne des Wortes am Felsen und mein Körper zuckte ununterbrochen. Allerdings waren die Dinge nicht immer ganz sicher, denn unser “Lehrer” unterhielt sich anregend mit mir, während jemand anderes die Selbstsicherung durchführte und nicht wirklich wusste, wie man das machte. Ich hatte mich da rechtzeitig ausgeklinkt, weil ich nicht dafür verantwortlich sein wollte, wenn jemand runterfiel. Gut, dass nix passiert ist…

Oh je und das Tubing. Bestimmte Familienmitglieder regen sich wahrscheinlich auf, wenn sie das lesen. Ja, man lässt sich den Fluss in einem Schlauch (Reifen) entlang treiben und trinkt unterwegs (eimerweise Whisky, wie auf Malle, allerdings waren wir 10 Jahre zu alt) und der Strom ist etwas schnell. Einer meiner deutschen Freunde (hallo Saschi) hat sich “bei der Teilnahme” vor Jahren sein Bein gebrochen, was seinen Asientrip leider halbierte (er wollte zwei Monate bleiben und musste leider nach einem nach Hause fliegen). Ich hab mir dabei auch mein Steißbein wehgetan, als ich auf das Flussbett aufprallte, weil ich dachte, dass es dort schon tief war. Aua. Mein Steißbein tat für die restlichen Busfahrten in Asien ziemlich weh. Aber hey, man lebt nur einmal, oder?

Eins, was ich in Laos sehr genossen habe, ihr könnt mich jetzt auslachen, wenn ihr wollt, waren die “Friends”-Folgen in den Restaurants dort. Ich hatte mir vorher nie wirklich “Friends” angeschaut und ich würde es hier wahrscheinlich auch nicht gucken, aber wenn man im Ausland reist und man etwas “Heimisches” vermisst, dann hat man vielleicht sogar Spaß dran. Ich war einfach froh, dass ich was sehen konnte, was ich verstand (oh je, waren wir damals schon reisemüde). Mir hat es aber super in Laos gefallen und ich würde jederzeit wieder hinfahren. Ist das wirklich schon ein Jahr her?

Advertisements

One thought on “Where Were We a Year Ago?

  1. Pingback: Maine Adventures: A Little Bit Of Everything | Up Up And Away

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s