Vail Schmail

As you could tell from the last post, we’re currently out west. With a week left before I start my new job, we decided to fly to Denver and then drive to Moab, UT for Arches National Park and Canyonlands. On the way there we stopped in Vail, CO – one of the most popular skiing resorts in the U.S., 8,022 feet above sea level and only 50 years old.

It was a little early to ski even though people were there for the fake snow. For us, it was the perfect opportunity to hike the Bighorn Trail. The scenery was nice – lots of birch trees and some decent views, but overall we both thought Vail would be a little more spectacular. Maybe it is once you take the lift up the mountain and see the peaks from there. Are we too spoiled from the places we’ve been?

Vail is clearly an upscale destination meant for certain kinds of people. You can tell especially seeing the fancy clothes the kids wear. If you don’t book a package, lift tickets start at $100 a day. Add to that lodging and food, who the hell can afford that?

Wie ihr aus dem letzten Eintrag erkennen konntet, sind wir zur Zeit im Westen. Mit nur einer Woche vor Beginn meines neuen Jobs, entschieden wir uns, nach Denver zu fliegen und dann nach Moab (Utah) zu Arches National Park und Canyonlands zu fahren. Auf dem Weg dorthin hielten wir in Vail (Colorado) an, einem der beliebtesten Skigebiete in den USA, auf 2.445 m Höhe gelegen und nur 50 Jahre alt.

Zum Skifahren war es noch ein bisschen früh, obwohl die Leute dort auch auf Kunstschnee fuhren. Für uns war das die perfekte Gelegenheit, den Bighorn Trail zu wandern. Die Landschaft war schön – viele Birken und ein paar anständige Ausblicke, aber im Großen und Ganzen hatten wir uns Vail doch ein wenig spektakulärer vorgestellt. Vielleicht ist es das, wenn man mit dem Lift auf den Berg fährt und von dort die Gipfel sieht. Oder sind wir zu sehr verwöhnt, weil wir schon an so vielen Orten waren?

Vail ist ganz klar ein Ziel für Besserverdiener und eine bestimmte Art von Leuten. Man erkennt das besonders an den Schickimicki-Klamotten der Kinder. Und wenn man kein Paket bucht, beginnen die Lift-Tickets bei 100 $ am Tag. Wenn man dann noch Unterkunft und Essen dazu rechnet, wer kann sich das bitte leisten?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s