Winter Blues And Missing The Seasons

It’s January in Boston. What I hate about winter? The cold and the dark. What I like? The bright sunny days and fresh snow. What keeps me going? My running and trying to be active. It’s not always the most pleasant. Yesterday’s 13-mile run was torturous. And I can’t even ride my bike to work as much in this cold (and darkness) now that I work outside of the city.

So what does this have to do with our travel blog? It’s ironic because when we were on the road, we missed the seasons, especially in humid and brutally hot Southeast Asia. You learn who you are when you’re away and I knew I was made for colder climates. When we came back, we were looking forward to fall and winter. However, the winter of 2011/2012 was unusually warm and short, and almost unreal with hardly any snow. This one is real. I’m already tired of it.

Everything in moderation, right?

Too hot to work. Shopkeeper in Hoi An, Vietnam.

Too hot to work. Shopkeeper in Hoi An, Vietnam.
Zu heiß für die Arbeit. Ladenbesitzer in Hoi An, Vietnam.

Es ist Januar in Boston. Was ich am Winter hasse? Die Kälte und die Dunkelheit. Was mir gefällt? Die hellen Sonnentage und Neuschnee. Was mich in Gang hält? Laufen und versuchen, aktiv zu sein. Es ist nicht immer angenehm. Der 21km-Lauf gestern war eine Qual. Und ich kann noch nicht mal so oft mit dem Fahrrad an die Arbeit fahren, weil es so kalt (und dunkel) ist und ich jetzt außerhalb der Stadt arbeite.

Was hat das also mit diesem Reiseblog zu tun? Die Ironie ist, dass wir auf unserer Reise die Jahreszeiten vermisst haben, ganz besonders im schwülen und brutal heißen Südostasien. Man lernt, wer man ist, wenn man unterwegs ist und mir war klar, dass ich für kühlere Temperaturen gemacht bin. Als wir zurückkamen, haben wir uns auf den Herbst und den Winter gefreut. Allerdings war der Winter 2011/2012 ungewöhnlich warm und kurz und ohne Schnee fast unwirklich. Dieser Winter ist echt. Und mir reicht’s schon.

Alles in Maßen, oder?

Advertisements

3 thoughts on “Winter Blues And Missing The Seasons

  1. Sarah

    Ich wäre auch mal wieder für einen Winter in Massen (sorry, hab kein scharfes s :-)). Bei uns ist es entweder zu warm (10-12 Grad) oder eisig kalt (-12 Grad). Und den blauen Himmel und die Sonne sieht man leider nur selten…

    Reply
    1. Eva Post author

      Da geb ich dir Recht. Blauen Himmel und Sonne kriegen wir hier zum Glück oft, aber auf die Dauer ist die Kälte echt anstrengend…

      Reply
  2. Pingback: 🍁 Fall Fluming 🍁 | Up Up And Away

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s