Winter Update: Orwell, Snow Farms + Frozen Landscapes

All animals are equal. But some are more equal than others. (George Orwell: Animal Farm)

Another week has gone by, and it’s finally March. While we only got 0.3” in December, January dumped 34.3” and February 64.8” of white powder on us. The average February temperature in Boston was 19 degrees, -12.7 degrees below average for the month. The cold is doing crazy things to us. From slush waves at Nantucket to a frozen Quincy Bay, we got it all. And alas, there are two more snow events in the forecast, one of them starting right now with an expected 4-6” by tomorrow morning. We’re exhausted.

It did seem like a quiet week, and the city is slowly coming back to normal. I took the opportunity today to spice up my long run and visit the snow farms in the Seaport District. For those of you who don’t know what those are: That’s where the city dumps all the snow after major storms. While I was hoping to see a snow melting machine there, I did not – but I wanted to take the opportunity to see the huge snow piles with my own eyes. They look like a mountain range. And they’re getting ugly.

So why am I quoting Orwell today? Well, it seems like that in the City of Boston, residents are certainly not created equal. The snow banks in Back Bay and the South End look like a joke compared to us down here in Roslindale. Even a mile from us in Jamaica Plain, things look much more civilized. And I’m not talking about tiny streets. I mean along major roads, especially the sidewalk situation. It does feel like we’re less equal than those residents of the City of Boston north of us. Sigh… I hope this is over soon.

Snow farm panorama. Schneefarm-Panorama.

Snow farm panorama. Schneefarm-Panorama.

They're finally clearing the roads here. We were quite fascinated and kept on watching. This was at 11:30 at night. However, all they did was widen the road. The sidewalks are still a major pain.

They’re finally clearing the roads here. We were quite fascinated and kept on watching. This was at 11:30 at night during the week. Endlich wird auch bei uns mal der Schnee abtransportiert. Wir waren sehr fasziniert und haben eine Weile zugeschaut. Das war um 23:30 Uhr unter der Woche.

Quincy Bay. Die Bucht von Quincy.

Quincy Bay. Thanks, Elena for this photo. Die Bucht von Quincy. Danke, Elena für dieses Foto.

The ocean is beginning to freeze. Das Meer friert langsam ein. Source/Quelle: NBC

The ocean is starting to freeze. Das Meer friert langsam zu. Source/Quelle: NBC

Alle Tiere sind gleich. Aber manche sind gleicher als andere. (George Orwell: Farm der Tiere)

Wieder eine Woche ist vorbei und es ist endlich März. Während es im Dezember weniger als 1 cm waren, fielen im Januar 87 cm und im Februar 1,65 Meter weiße Pracht. Die Durchschnittstemperatur im Februar in Boston war -7 Grad, 10 Grad kälter als sonst in diesem Monat. Die Kälte stellt verrückte Dinge mit uns an. Von fast erstarrten Wellen bei Nantucket bis hin zur gefrorenen Quincy-Bucht, wir haben alles im Angebot. Und ach, es sind schon wieder zwei Schneeereignisse im Wetterbericht angekündigt, eins davon fängt gerade an mit erwarteten 10-15 cm Schnee bis morgen früh. Wir sind echt fix und fertig.

Diese Woche war relativ ruhig und so langsam kehrt wieder Normalität in die Stadt ein. Ich habe heute meinen langen Lauf als Anreiz genommen, um mir die Schneefarmen im Hafengebiet anzuschauen. Für diejenigen, die nicht wissen, was das ist: Dort fährt die Stadt nach einem großen Sturm den ganzen Schnee hin. Ich hatte ja gehofft, eine Schneeschmelzmaschine zu sehen, was aber leider nicht der Fall war, jedoch wollte ich die ganzen Schneehaufen mal mit eigenen Augen sehen. Die sehen wie eine Gebirgskette aus. Und die werden langsam echt hässlich.

Wieso also das Orwell-Zitat heute? Nun ja, es scheint, dass die Einwohner der Stadt Boston nicht alle gleich sind. Die Schneehaufen bei Back Bay und dem South End sind im Vergleich zu uns in Roslindale ein Witz. Selbst eine Meile von uns in Jamaica Plan sieht alles viel zivilisierter aus. Und damit meine ich nicht kleine Straßen. Ich meine die Hauptstraßen und besonders die Bürgersteige. Es sieht wohl so aus, als ob wir im Vergleich zu den Einwohnern der Stadt Boston nördlich von uns etwas weniger gleich sind. Seufz… ich hoffe, dass das bald alles vorbei ist.

Columbus Ave near Back Bay. Looks nice, doesn't it? Columbus Ave in der Nähe von Back Bay. Sieht gut aus, oder?

Columbus Ave near Back Bay. Looks nice, doesn’t it? Columbus Ave in der Nähe von Back Bay. Sieht gut aus, oder?

Compare Columbus Ave to this. Really? Where are you supposed to walk here? Man vergleiche mit Columbus Ave. Also echt? Wo soll man denn da bitte laufen?

Compare Columbus Ave to this. Really? Where are you supposed to walk here? Man vergleiche mit Columbus Ave. Also echt? Wo soll man denn da bitte laufen?

As a fellow runner said: You know there's something wrong when the sun rises over an igloo. We had quite a few of those this winter. This is Celsius (-2 Fahrenheit).

A fellow runner said: You know there’s something wrong when the sun rises over an igloo. We had quite a few of those this winter. This is Celsius (-2 Fahrenheit). Eine Läuferin, die ich kenne, sagte: Man weiß, dass etwas nicht stimmt, wenn die Sonne über einem Iglu aufgeht. Wir hatten diesen Winter einige davon. Das ist übrigens Celsius (-2 Fahrenheit).

Advertisements

One thought on “Winter Update: Orwell, Snow Farms + Frozen Landscapes

  1. Pingback: Bienvenidos a Miami | Up Up And Away

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s