Maine’s Coastline Attractions

When my mom and I went to Acadia National Park this fall, we stopped in two places to break up the trip: Ogunquit and Cape Elizabeth. Both offer a way to enjoy fabulous views of the ocean, and the weather was just perfect.

Ogunquit is a small coastal town less than 1.5 hours away from Boston. A great place to stroll around. It was quite busy the week after Labor Day. One of the attractions is walking the Marginal Way, a 1.25-mile coastal walkway with breaktaking vistas of the town and the ocean.

A must-see on Cape Elizabeth is Portland Head. If you’re a fan of Edward Hopper (I am), his lighthouse painting from 1927 is one of his greatest works of art in my opinion. With a bright blue sky behind it and warm fall weather, it couldn’t have been a better day to visit.

marginal-way-map

A map of the Marginal Way along with a short description. Eine Karte des Marginal Way mit einer kurzen Beschreibung. Source/Quelle

img_20160913_133657

The view you get. A rocky Maine coastline. Die Aussicht, die man bekommt. Eine steiniger Küstenstrich in Maine.

img_20160913_133703

The weather was just perfect. Das Wetter war einfach nur perfekt.

Als meine Mutter und ich diesen Herbst im Acadia Nationalpark waren, hielten wir unterwegs an zwei Orten an, um ein Päuschen einzulegen: Ogunquit und Cape Elizabeth. Beide bieten einen tollen Blick auf das Meer und das Wetter war einfach nur perfekt.

Ogunquit ist eine kleiner Küstenort, der weniger als 1.5 Stunden von Boston entfernt ist. Ein netter Ort für Spaziergänge. Es war in der Woche nach Labor Day ganz schön was los. Eine der Attraktionen ist ein Spaziergang auf dem Marginal Way, einem Küstenweg von 2 km mit toller Aussicht auf den Ort und das Meer.

Auf Cape Elizabeth muss man zum Portland Head. Wenn man ein Fan von Edward Hopper ist (wie ich), ist sein Gemälde von diesem Leuchtturm von 1927 eins der besten Kunstwerke meiner Meinung nach. Mit knallblauem Himmel und warmem Herbstwetter hätte es kein besserer Tag für einen Besuch sein können.

img_20160916_141325

At the lighthouse, there was a plaque about how Henry Wadsworth Longfellow often walked from Portland to visit the lighthouse. He was friends with the keepers and the lighthouse was supposedly his inspiration for his poem “The Lighthouse”. Am Leuchtturm war ein Schild, auf dem stand, wie Henry Wadsworth Longfellow oft von Portland zum Leuchtturm gelaufen ist. Er war mit den Wärtern befreundet und man sagt, der Leuchtturm sei wohl seine Inspiration für das Gedicht „The Lighthouse” (der Leuchtturm) gewesen.

edward-hopper-lighthouse-and-buildings-portland-head-cape-elizabeth-maine-1927

Compare to Edward Hopper’s painting. Man vergleiche mit dem Gemälde von Edward Hopper. Source/Quelle

And Nena’s classic song “Leuchtturm” (Lighthouse) at the end. Go 80s! Und Nenas Klassiker „Leuchtturm” am Ende. Es leben die 80er!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s