Parenting is Hard

In our running club, we often say “Marathons are hard”. It is certainly true. But if you want to really know what’s hard, try taking care of a newborn. After a marathon, you get to sleep and rest on your laurels. With a baby, getting rest looks very different and working in shifts at night is no joke. I am grateful that Matt is here for another two weeks and that my parents are coming at the end of the month. Everyone says that it will get easier, and we expected this to be hard.

I look forward to taking her to places when she gets a little older. Right now, she is just too little to go out much, so whenever we go outside for a run/walk or whatever activity, we just take turns while the other one stays in the house. She does nap during the day and eventually falls asleep at night but the fussy periods and the interrupted sleep is rough, but we’ll get through it. It is all worth it in the end.

Here’s to a new chapter in our lives! I’ll refrain from posting pictures of her to keep her privacy but I can’t wait for her first smile. Until then: Coffee, please!

In unserem Sportverein sagen wir oft „Marathons sind hart”. Das stimmt wohl. Wenn man allerdings wirklich wissen will, was hart ist, dann soll man mal versuchen, sich um ein Neugeborenes zu kümmern. Nach einem Marathon kann man schlafen und sich auf seinen Lorbeeren ausruhen. Mit einem Baby sieht die Erholung ganz anders aus und Nachtschichten sind kein Witz. Ich bin froh, dass Matt noch zwei Wochen hier ist und dass meine Eltern Ende des Monats kommen. Jeder sagt, dass es leichter wird und wir hatten damit gerechnet, dass es anstrengend wird.

Ich freue mich darauf, sie mit rauszunehmen, wenn sie ein bisschen älter ist. Momentan ist sie noch zu klein und wenn wir rausgehen, um zu laufen/spazieren zu gehen oder was auch sonst zu machen, dann wechseln wir uns ab, während die andere Person zu Hause bleibt. Sie schläft viel tagsüber und schläft dann auch nachts irgendwann ein, aber die quengeligen Momente und der unterbrochene Schlaf ist anstrengend, aber wir kommen da schon durch. Am Ende lohnt sich das doch alles.

Auf ein neues Kapitel in unserem Leben! Ich stelle hier keine Fotos von ihr rein, um ihre Privatsphäre zu schützen, aber ich freue mich schon auf ihr erstes Lächeln. Bis dahin: Kaffee bitte!

Advertisements

3 thoughts on “Parenting is Hard

    1. Eva Post author

      Dank dir für dein Kompliment, Debs! Es ist nie zu spät, um mit Kaffee zu beginnen. Und bei 4 Kleinen brauchst du sicher ein paar Tassen mehr als ich. 😉

      Reply
  1. Pingback: Settling… | Up Up And Away

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s